online store
top of page
  • AutorenbildLagos Homes

Portugals Immobilienpreise steigen um 17,8%

Aktualisiert: 25. März 2023

Nach Angaben des INE (Instituto Nacional de Estatística) steigen die Immobilienpreise in Portugal weiter an, wobei der Medianpreis für Wohnungen im zweiten Quartal 2022 ganze 1.494 € pro Quadratmeter erreichte. Dies entspricht einem Anstieg von 17,8 % im Jahresvergleich und damit einer Beschleunigung gegenüber dem vorangegangenen Quartal, in dem die Rate 17,2 % betrug.


Die Algarve und die Área Metropolitana de Lisboa sind die Teilregionen mit den höchsten Preisen, mit Medianpreisen von 2.358 € pro Quadratmeter bzw. 2.076 € pro Quadratmeter. In diesen Gebieten wurden auch die höchsten Preise sowohl für inländische als auch für ausländische Käufer erzielt.


Während die Preise in Lissabon im zweiten Quartal 2022 um 6,1 % sanken, stieg die Veränderungsrate im Jahresvergleich in sechs der elf Gemeinden im Großraum Lissabon, wobei Loures mit 8,8 % den größten Anstieg verzeichnete. Im Großraum Porto stieg die Veränderungsrate in vier von sechs Gemeinden im Vergleich zum Vorjahr, wobei Porto und Matosinhos mit 9,2 % bzw. 5,3 % den größten Anstieg verzeichneten.


Eine Analyse des Verhältnisses zwischen Hauskaufpreisen und Mieten bei neuen Mietverträgen deutet auf eine relative Überbewertung der Mieten in den meisten Gemeinden innerhalb der Ballungsgebiete und eine relative Unterbewertung der Mieten in den meisten Gemeinden der Algarve hin. Der Trend auf dem Immobilienmarkt zeigt auch ein relatives Wachstum des Transaktionsmarktes im Vergleich zum Mietmarkt, wobei dieser Trend in den meisten Gemeinden des Großraums Lissabon und der Algarve zu beobachten ist, nicht jedoch in 10 der 17 Gemeinden des Großraums Porto.


Insgesamt ist bei den Immobilienpreisen in Portugal ein starkes Wachstum zu verzeichnen, wobei die Preise im ganzen Land und insbesondere an der Algarve und in der Área Metropolitana de Lisboa steigen. Allerdings gibt es auch Gebiete, wie die Gemeinden im Großraum Porto, in denen die Preise nicht so schnell steigen. Darüber hinaus deutet die Analyse des Verhältnisses zwischen Kaufpreisen und Mieten darauf hin, dass der Mietmarkt in einigen Gebieten überbewertet, in anderen dagegen unterbewertet sein könnte.



Portugal 2022: Medianwert der Verkäufe pro Quadratmeter

ine.pt - Statistics Portugal


Comments


bottom of page