online store
top of page
  • AutorenbildLagos Homes

Was brauche ich als EU Bürger, um in Portugal zu leben?

Aktualisiert: 25. März 2023

Als EU-Bürger ist es besonders einfach nach Portugal umzuziehen. Mit seinem milden Klima, atemberaubenden Stränden, erschwinglichen Lebenshaltungskosten und freundlichen Menschen ist es kein Wunder, dass so viele Expats Portugal ihr Zuhause nennen.

Bevor du jedoch umziehst, gibt es ein paar Dinge, die du wissen solltest. In diesem Blog Beitrag werden wir erkunden, was dich als EU-Bürger erwarten könnte, wenn du nach Portugal umziehst.


Aufenthaltsanforderungen

Als EU-Bürger kannst du nach Portugal ziehen, ohne ein Visum oder eine Arbeitserlaubnis zu benötigen. Wenn du jedoch länger als drei Monate bleiben möchtest, musst du dich als Einwohner bei der portugiesischen Regierung registrieren lassen. Du kannst dies in dem örtlichen Rathaus (Câmara Municipal) oder über den portugiesischen Einwanderungs- und Grenzdienst (SEF) tun. Bei der Registrierung musst du einen Identitätsnachweis wie Ihren Reisepass oder Personalausweis und deine Adresse in Portugal vorlegen.


Besteuerung

Wenn du in Portugal steuerlich ansässig wirst, musst du Steuern auf dein weltweites Einkommen zahlen. Allerdings gibt es in Portugal eine Regelung (NHR), die einen besonderen Steuerstatus für Neuansässige vorsieht. Die NHR-Regelung bietet einen pauschalen Einkommenssteuersatz von 20% oder weniger für bestimmte Einkommensarten, wie ausländisches Einkommen, Renten und Dividenden. Lies gern unseren Blog Beitrag dazu!


Gesundheitsversorgung

Als EU-Bürger hast du Anspruch auf das öffentliche portugiesische Gesundheitssystem. du musst dich jedoch bei einem örtlichen Gesundheitszentrum (Centro de Saúde) für eine Gesundheitskarte (Cartão de Utente) anmelden. Außerdem musst du eine geringe Gebühr bezahlen, wenn du einen Arzt oder ein Krankenhaus aufsuchst. Alternativ kannst du auch eine private Krankenversicherung abschließen, mit der du Zugang zu privaten Kliniken und Krankenhäusern hast.


Lebenshaltungskosten

Portugal gilt im Allgemeinen als ein erschwingliches Land zum Leben, insbesondere im Vergleich zu anderen westeuropäischen Ländern. Die Lebenshaltungskosten können jedoch je nach Wohnort variieren. Lissabon und Porto beispielsweise sind in der Regel teurer als kleinere Orte und Städte. Im Allgemeinen musst du für eine Ein-Zimmer-Wohnung mit etwa 500 bis 1000€ pro Monat rechnen, je nach Standort. Hier lohnt es sich mitunter langfristig eine Immobilie zu kaufen.


Sprache

Portugiesisch ist die Amtssprache in Portugal, und obwohl viele Menschen Englisch sprechen, vor allem in den Touristengebieten, ist es dennoch eine gute Idee, einige Grundkenntnisse in Portugiesisch zu lernen. Das wird es dir erleichtern, dich im täglichen Leben zurechtzufinden, von der Essensbestellung in einem Restaurant bis zum Gespräch mit deinen Nachbarn.


Kultur

Portugal hat eine reiche Kultur und Geschichte, und es gibt das ganze Jahr über zahlreiche Feste und Feiern. Vom lebhaften Carnaval bis zu den feierlichen Prozessionen in der Karwoche ist immer etwas los. Die Portugiesen sind auch für ihre Liebe zum Essen und zum Wein bekannt. Probiere also unbedingt einige der lokalen Spezialitäten wie Bacalhau (gesalzener Kabeljau) und Portwein.



Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es für EU-Bürger relativ einfach ist, nach Portugal umzuziehen. Du musst dich als Einwohner registrieren lassen, geringe bis gar keine Steuern auf dein weltweites Einkommen zahlen und hast Zugang zum Gesundheitswesen. Die Lebenshaltungskosten sind im Allgemeinen erschwinglich, und die Portugiesen sind Ausländern gegenüber sehr aufgeschlossen. Wenn du einige Grundkenntnisse der portugiesischen Sprache lernst und in die Kultur eintauchst, wirst du dich in deinem neuen Land bald wie zu Hause fühlen.


Wir können dir bei allen Fragen helfen, nimm einfach Kontakt auf: info@lagoshomes.net

Comments


bottom of page