online store
top of page
  • AutorenbildLagos Homes

Immobilienmarkt Portugal 2023: Dynamiken und Perspektiven

Aktualisiert: 27. Dez. 2023

Der portugiesische Immobilienmarkt hat 2023 eine markante Entwicklung durchlaufen. Trotz hoher Immobilienpreise und gesteigertem Interesse an Immobilienkrediten zeigt sich eine Abkühlung des Hausverkaufs. Diese Entwicklung wird durch den Rückgang der Kaufkraft aufgrund von Inflation weiter beeinflusst. In diesem Artikel untersuchen wir die aktuellen Trends und bieten Einblicke in die regionalen Unterschiede des Immobilienmarkts.


Luftaufnahme von der Dom Luís Brücke in Porto beim Sonnenuntergang  welches den Blog Beitrag  Immobilienmarkt Portugal 2023: Dynamiken und Perspektiven beschreibt, angeboten vom deutschen Immobilienmakler Lagos Homes an der Algarve Portugal



1. Immobilienmarkt Portugal 2023


Laut einer Studie von Idealista wurden im November 2023 etwa 19 % der Häuser in weniger als einer Woche verkauft. Diese Schnellverkäufe sind ein Indikator für eine selektive Nachfrage, die gezielt auf bestimmte Immobilientypen abzielt. In Porto beispielsweise wurden 28 % der Häuser in weniger als einer Woche verkauft, was auf eine starke Nachfrage in diesem Gebiet hinweist. Im Gegensatz dazu waren in Bezirken wie Castelo Branco und Viana do Castelo nur 7 % der Häuser Expressverkäufe.


Zeitlicher Verlauf der Verkäufe von Immobilien nach Distrikt 2023 (Quelle: Idealista)

  • dunkelgrün: weniger als eine Woche

  • dunkelgrau: 2-4 Wochen

  • hellgrau 1-3 Monate

  • hellgrün: 3-12 Monate

  • lila: merh als 1 Jahr


Statistik von Zeitrahmen der Immobilienverkäufe in Portugal 2023 welches den Blog Beitrag  Immobilienmarkt Portugal 2023: Dynamiken und Perspektiven beschreibt, angeboten vom deutschen Immobilienmakler Lagos Homes an der Algarve Portugal


Marktentwicklung und Immobilienwerte

Laut Moody's könnte es 2023 zu einer leichten Korrektur der Immobilienpreise in Portugal kommen, wobei ein potenzieller Rückgang von bis zu 3 % erwartet wird. Dieser Trend wird durch Faktoren wie steigende Zinssätze, Inflation und ein langsamer werdendes Wirtschaftswachstum beeinflusst. Trotzdem bleibt der Markt dynamisch, und Investitionen in Mietimmobilien, insbesondere in Städten wie Lissabon und Porto, könnten weiterhin attraktiv sein, da die Nachfrage das Angebot übersteigt. Außerdem sind die Baupreise gestiegen, was mittelfristig zu einem begrenzten Angebot und somit zu höheren Preisen für bereits gebaute Wohnungen führen könnte​​​​.


Regionale Unterschiede

Im Jahr 2023 zeigten sich deutliche regionale Unterschiede im portugiesischen Immobilienmarkt. Während einige Bezirkshauptstädte wie Évora, Coimbra und Funchal Preissteigerungen verzeichneten, gab es in anderen Städten wie Guarda und Ponta Delgada einen Rückgang der Immobilienpreise. Lissabon und Porto blieben weiterhin die teuersten Städte für Wohnraum. Die Algarve, die Metropolregion Lissabon und die Autonome Region Madeira gehörten zu den teuersten Regionen für den Erwerb von Wohnraum, während die Autonome Region der Azoren, das Zentrum und der Alentejo zu den günstigsten Regionen zählten​​.



Tourismus und Nachfrage nach Immobilien

Der Einfluss des Tourismus auf den Immobilienmarkt ist signifikant, besonders in touristisch beliebten Regionen wie der Algarve. Die Nachfrage nach Ferienhäusern und Mietobjekten, vor allem in Küstengebieten und großen Städten, bleibt hoch. Zudem sind Investitionen in den portugiesischen Immobiliensektor weiterhin attraktiv, da die Mieteinnahmen, insbesondere während der touristischen Hochsaison, hohe Renditen versprechen​​.


2. Einfluss der Inflation auf Kaufkraft und Preise


Staubsauger saugt Dollarscheine auf dem Parkett auf, Inflation welches den Blog Beitrag  Immobilienmarkt Portugal 2023: Dynamiken und Perspektiven beschreibt, angeboten vom deutschen Immobilienmakler Lagos Homes an der Algarve Portugal

Die Inflation hat einen deutlichen Einfluss auf den Immobilienmarkt, insbesondere auf die Kaufkraft der Käufer. Dies führt dazu, dass einige Häuser, die nicht den Budget- oder Bedürfnisprofilen der Familien entsprechen, länger auf dem Markt bleiben. Trotzdem gibt es Immobilien, die schneller verkauft werden, da sie besser zur aktuellen Nachfrage passen.



Aktuelle Perspektiven zu Kreditangeboten und Leitzinsen in Portugal


In Portugal, wie in vielen europäischen Ländern, wird der Euribor (Euro Interbank Offered Rate) als Referenzzinssatz für Immobilienkredite verwendet. Auf diesen Zinssatz wird üblicherweise ein Aufschlag von den Banken erhoben, um den endgültigen Zinssatz für Hypotheken zu bestimmen.


1. Euribor als Leitzins: Der Euribor spiegelt die Zinsen wider, die Banken untereinander für kurzfristige Kredite berechnen. Er ist ein wichtiger Indikator für die Zinsentwicklung im Euroraum und beeinflusst direkt die Konditionen von variablen Hypotheken in Portugal.

2. Aktuelle Entwicklungen des Euribor: In Zeiten von Inflation und wirtschaftlichen Unsicherheiten kann der Euribor steigen, was sich auf die Kosten von Immobilienkrediten auswirkt. Eine Erhöhung des Euribor führt zu höheren Hypothekenzinsen, was die monatlichen Rückzahlungen für neue Kredite erhöht und somit die Kaufkraft potenzieller Immobilienkäufer beeinträchtigt.

3. Auswirkungen auf den Immobilienmarkt: Höhere Kreditkosten können die Nachfrage nach Immobilien dämpfen, besonders in höherpreisigen Segmenten. Dies könnte zu einer Marktverlangsamung führen, wobei preisgünstigere Immobilien oder Regionen möglicherweise eine stärkere Nachfrage erfahren.

4. Bedeutung für Käufer: Für Immobilienkäufer in Portugal ist es wichtig, die aktuellen und prognostizierten Euribor-Raten zu beobachten und bei der Finanzplanung zu berücksichtigen. Eine sorgfältige Abwägung der eigenen finanziellen Situation und der langfristigen Durchführbarkeit eines Immobilienkaufs ist in einem solchen wirtschaftlichen Umfeld unerlässlich.


Es wird empfohlen, sich für die neuesten Informationen und spezifische Daten zum Euribor und den Hypothekenzinsen in Portugal an Finanzexperten oder Banken zu wenden. Diese können präzise und aktuelle Informationen bereitstellen, die für fundierte Entscheidungen im Immobilienbereich unerlässlich sind.



3. Tipps für Käufer in einem sich wandelnden Markt


Recherche: Informieren Sie sich über die regionalen Marktbedingungen

Eine gründliche Recherche ist entscheidend, um die besten Chancen auf dem portugiesischen Immobilienmarkt zu erkennen. Unterschiede in Verkaufsgeschwindigkeit und Preisentwicklung sind von Region zu Region sichtbar. Während in Porto und Évora Häuser schnell verkauft werden, zeigen andere Gebiete wie Castelo Branco und Viana do Castelo weniger Dynamik. Potenzielle Käufer sollten diese regionalen Trends analysieren, um fundierte Entscheidungen zu treffen.


Budgetplanung: Berücksichtigen Sie die Auswirkungen der Inflation auf Ihr Budget

Die Inflation kann erhebliche Auswirkungen auf Ihre finanziellen Möglichkeiten haben. Es ist wichtig, nicht nur den Kaufpreis der Immobilie, sondern auch laufende Kosten, Steuern und mögliche Wertsteigerungen zu berücksichtigen. Eine realistische Budgetplanung, die Inflation und Zinssätze einbezieht, ist unerlässlich, um nicht in finanzielle Engpässe zu geraten.


Flexibilität: Seien Sie offen für verschiedene Immobilientypen und Regionen

Flexibilität kann entscheidend sein, besonders in einem sich schnell verändernden Markt. Manche Regionen und Immobilientypen, die zuvor weniger Beachtung fanden, könnten plötzlich attraktiver werden. Die Bereitschaft, über den Tellerrand hinauszuschauen und auch alternative Optionen zu erwägen, kann zu überraschenden und wertvollen Investitionsmöglichkeiten führen.


Langfristige Perspektive: Betrachten Sie Immobilieninvestitionen als langfristige Entscheidung

Immobilien sollten als langfristige Investition betrachtet werden. Kurzfristige Marktschwankungen sollten Ihre Entscheidung nicht beeinträchtigen. Stattdessen ist es ratsam, den langfristigen Wert und das Potenzial der Immobilie im Auge zu behalten. Eine Immobilie in Portugal ist nicht nur ein Zuhause, sondern kann auch eine Quelle für langfristiges Kapitalwachstum und Stabilität sein.



4. Zukunftsaussichten für 2024


Klassische Wegschilder durch Schatten beim Sonnenuntergang nicht lesbar, Zukunft ungewiss  welches den Blog Beitrag  Immobilienmarkt Portugal 2023: Dynamiken und Perspektiven beschreibt, angeboten vom deutschen Immobilienmakler Lagos Homes an der Algarve Portugal

Trotz einer gewissen Abschwächung der Hauszahlungen im November 2023 ist die Prognose für das Jahr 2024 noch ungewiss. Es hängt vom Verhalten der Inflation und der Wirtschaft ab, was die künftigen Entscheidungen der EZB beeinflussen wird. Analysten erwarten jedoch keine signifikanten Rückgänge des Euribors, was bedeutet, dass die Hauszahlungen zwar leicht sinken könnten, aber dennoch relativ hoch bleiben.


Rolle der EZB

Die EZB hat eine vorsichtige Haltung eingenommen und diskutiert derzeit keine Zinssenkungen. Die Entscheidung, die Zinsen unverändert zu lassen, steht im Einklang mit der Strategie anderer Zentralbanken. Dies deutet darauf hin, dass die Zinssätze bis auf Weiteres auf dem aktuellen Niveau bleiben könnten, was eine direkte Auswirkung auf die Kreditbedingungen und die monatlichen Raten für variable Hypotheken haben wird.



5. Fazit


Trotz der aktuellen Herausforderungen bleibt der Immobilienmarkt in Portugal für viele ein attraktives Ziel. Mit gezielter Recherche, einer soliden Finanzplanung und einer flexiblen Herangehensweise können Käufer von den vielfältigen Möglichkeiten profitieren, die der portugiesische Markt bietet. Die regionalen Unterschiede bieten Chancen für eine breite Palette von Präferenzen und Budgets, was Portugal weiterhin zu einem begehrten Ziel für Immobilieninvestoren und -käufer macht.


Lagos Homes ist Ihre verlässliche Anlaufstelle für sämtliche Immobilienanliegen in Portugal. Wir stehen Ihnen nicht nur bei der Suche nach Ihrer Traumimmobilie zur Seite, sondern bieten auch umfassende fachkundige Beratung in allen Belangen. Haben Sie noch offene Fragen, bevor Sie Ihre Reise in die Welt der Immobilien starten? Zögern Sie nicht, uns jetzt zu kontaktieren!



Dona Ana Panoramablick auf den Strand welches den Blog Beitrag  Immobilienmarkt Portugal 2023: Dynamiken und Perspektiven beschreibt, angeboten vom deutschen Immobilienmakler Lagos Homes an der Algarve Portugal



 

6. FAQ - Immobilienpreise Portugal


Immobilienkauf in Portugal - lohnt es sich?

Ja, der Kauf von Immobilien in Portugal kann sich lohnen, insbesondere für langfristige Investitionen oder für diejenigen, die von der Lebensqualität und dem Klima in Portugal profitieren möchten. Trotz der aktuellen Herausforderungen durch Inflation und wirtschaftliche Unsicherheiten bietet der Markt vielfältige Chancen, vor allem in Regionen, die weniger von Preisschwankungen betroffen sind.

Wie hoch sind die Immobilienpreise in Portugal 2023?

Welche Regionen in Portugal sind für Immobilienkäufe am beliebtesten?

Wie wirkt sich die aktuelle Wirtschaftslage auf den Immobilienmarkt in Portugal aus?



7. Meinung: Portugal Crash 2023/2024?



Der Immobilienmarkt in Portugal hat sich 2023 deutlich entwickelt, und dieses YouTube-Video bietet interessante Einblicke in die aktuellen Trends und Zukunftsaussichten. Louis, ein Immobilienmakler mit 17 Jahren Erfahrung, teilt seine Ansichten über die Entwicklung des Marktes und spekuliert über mögliche zukünftige Trends.


1. Marktsegmentierung: Louis trennt den Markt in zwei Hauptsegmente: urbane Immobilien (Städte und Dörfer) und ländliche Immobilien (Bauernhöfe). Er glaubt, dass diese beiden Marktsegmente unterschiedliche Entwicklungsmuster aufweisen werden.


2. Ländliche Immobilien: Für ländliche Immobilien sieht Louis eine stabile Nachfrage, hauptsächlich von internationalen Käufern, die an Bauernhöfen interessiert sind. Diese Käufer sind oft Barzahler und daher weniger von Zinssatzschwankungen betroffen. Er prognostiziert, dass die Preise für diese Art von Immobilien weiter steigen werden.


3. Urbane Immobilien: Im Gegensatz dazu könnten urbane Immobilien einem stärkeren Druck ausgesetzt sein, insbesondere aufgrund der steigenden Zinssätze und der damit verbundenen höheren Hypothekenkosten. Dies könnte zu mehr Angeboten auf dem Markt führen, da einige Eigentümer möglicherweise nicht in der Lage sind, ihre Hypotheken weiterhin zu finanzieren.


4. Zukunftsaussichten: Louis äußert sich vorsichtig optimistisch über die langfristige Stabilität des portugiesischen Immobilienmarkts. Er betont, dass Portugal aufgrund seiner vielen Vorteile wie Sicherheit, Lebensqualität und kulturelle Attraktivität weiterhin ein attraktives Ziel für internationale Käufer bleiben wird.


Zusammenfassend bietet das Video eine positive, wenn auch differenzierte Perspektive auf den Immobilienmarkt in Portugal. Es betont die Bedeutung von Marktsegmentierung und die unterschiedlichen Auswirkungen wirtschaftlicher Faktoren auf verschiedene Arten von Immobilien.

Comments


bottom of page